Warum wird mein Heizkörper nicht warm?

Heizungsanlagen sind komplexe Systeme. Werden Heizkörper nicht warm, so liegt das in den seltensten Fällen am Heizkörper allein. Grundsätzlich ist zuerst zu prüfen, ob der Heizkörper nach dem subjektivem Empfinden nicht warm genug wird oder ob die Heizkörperleistung nicht ausreicht.

Es ist völlig normal, dass ein Temperaturunterschied zwischen dem oberen und unteren Wasserkanal besteht. Auch sind gerade in der Übergangszeit bei der heutigen Bauweise Vorlauftemperaturen von 35-40 °C keine Seltenheit. Anders sieht es aus, wenn ein Heizkörper nicht in der Lage ist, den Raum bestimmungsgemäß zu beheizen. Die genaue Ursache hierfür kann meist nur durch den Heizungsfachmann ermittelt werden. In diesen Fällen soll die nachfolgende Checkliste helfen den Fehler herauszufinden :


  • Stimmt die Vorlauftemperatur mit der Auslegungstemperatur überein?
  • Entspricht die Heizkörperleistung dem Wärmebedarf?
  • Ist an der Regelung die richtige Heizkurve eingestellt?
  • Wurde ein hydraulischer Abgleich vorgenommen?
  • Wurde die richtige Umwälzpumpe installiert, bzw. steht sie ggf. auf der richtigen Stufe?
  • Befindet sich Luft in der Anlage (gluckern im Heizkörper)?
  • Behindern Fremdkörper im Rohrnetz oder im Ventil den Durchfluss?
  • Wird der Thermostatkopf durch Sonneneinstrahlung oder andere Wärmequellen beeinflusst?
  • Wird der Thermostatkopf verdeckt (z.B. durch Möbel oder Gardinen)?

zurück


Kontakt Sitemap Impressum